Samstag, 26.11.2011:
ZWEI NEUE SCHWARZGURTE
IN UNSERER ABTEILUNG

Am Samstag, 26.11. fand in Wiedenbrück eine Dan-Prüfung statt. Unter den neun Prüflingen befanden sich auch drei Jûdôka aus unserer Abteilung. Sven Belau und Stefan May bestanden die Prüfung zum ersten Dan, der zusammen mit dem zweiten Dan für das wiederholen, festigen und perfektionieren der Inhalte der Schülergrade steht.

 

Dan-Prueflinge
Sven Belau, Stefan May, André Sailer*, Carsten Stiller
* Prüfungspartner von Sven Belau

 

Carsten Stiller trägt nun den dritten von fünf durch Prüfung erreichbaren Schwarzgurten, der den Übergang vom Reproduzieren zur Reflektion und Gestaltung des Jûdô darstellt.
 
Die Prüfung wurde von Michael Kaempf (6. Dan), Rainer Andruhn (6. Dan) und Eberhard Kruse (5. Dan) abgenommen. Im Laufe von vier Stunden mussten die Prüflinge zunächst Kata, eine klassische Methode des Techniktrainings vorführen. Zum ersten Dan ist Nage-no-kata, die Form der Wurfprinzipien gefordert, zum dritten Dan Kime-no-kata, eine Form klassischer Selbstverteidigungstechniken. Weitere Prüfungsfächer sind Wurftechniken und Bodentechniken in Grundform und Anwendung, Übungs- und Kampfformen zu den eigenen Spezialtechniken, Vorkenntnisse und Theorie.

Autor: Carsten Stiller, 26.11.2011

 

Dan-Prüfung am Samstag, 26.11.2011
in Wiedenbrück

Prüfer: Michael Kaempf (6. Dan), Rainer Andruhn (6. Dan), Eberhard Kruse (5. Dan)

 

1. Dan
Schwarz

8. Kyu
Sven Belau
Stefan May

3. Dan
Schwarz

7. Kyu
Carsten Stiller