Jûdô Jukuren - Jûdô der Reiferen

Kostenloser Jûdô-Schnupperkurs für Neu- und Wiedereinsteiger über 30 Jahren


Am Sonntag, 19.08. von 9:00 bis 13:45 Uhr fand in unserem Dôjô bei tropischen Temperaturen ein kostenloser Schnupperkurs zu Jûdô Jukuren statt. Jûdô Jukuren heißt soviel wie Judo der „Reiferen“ und ist eine Trainingsform, die sowohl älteren Jûdôka als auch älteren Neueinsteigern faszinierende „Bewegungsspielräume“ bietet. Im Ursprungsland Japan trainieren viele über 50-Jährige Jûdô als Vereinigung von Geistesschulung, Fittness- und Gesundheitstraining sowie Kampfsystem.


Judo Jukuren


Dieser kostenlose Schnupperkurs stellte die Aspekte des Jûdôs vor, die sich bis ins hohe Alter auch im Alltag positiv bemerkbar machen:

  • Verbesserung der Körperhaltung

  • Vermeidung oder Kompensation von Stürzen
  • Verbesserung der Leistungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Stärkung der Selbstsicherheit

 

   
Kurs-Inhalte:
  • 9:00 bis 9:30 Uhr Einführung in den Kurs
     
  • 9:30 bis 11:00 Uhr Jûdô als Gesundheitstraining
    Jûdô-Techniken zur Stärkung des Halte- und Bewegungssystems
    Sturzprävention und Sturzkompensation

 
  • 11:15 bis 12:00 Uhr Randori als Kraftausdauertraining
    Kampf-Übungen als vielseitiges Kraftausdauertraining

 
  • 12:15 bis 13:45 Uhr Jûdô als Selbstverteidigungstraining
    Jûdô-Techniken zur Selbstverteidigung
    Fluchtverhalten
   
Kursleitung:

Carsten Stiller

  • dritter Dan (Schwarzgurt) und Jûdô-Trainer C
  • Übungsleiter B für Sport in der Gesundheitsprävention mit Schwerpunkt Halte- und Bewegungssystem

 

   

 

Ein Kurs zu den Aktionen "Bewegt älter werden in NRW" und "Bewegt gesund bleiben in NRW" in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund Gütersloh

SV_Spexard_Logo

 

19.08.2012, Autor: Carsten Stiller, Foto: Henrik Martinschledde