Der Tag des Judo

Am 14.11., dem Tag des Judos, haben wir gemeinsam mit der Judoabteilung des TV Verl 400 Kinder in der Grundschule Heidewald, der Kapellenschule und im Epiphanias-Kindergarten ins Judo eingeführt. Die Aktion „Tag des Judo“ wurde vom DJB ins Leben gerufen, um gezielt Schulen und Kindergärten anzusprechen und den Schülern Judo näher zu bringen. Dazu sind in der Woche vom 10. bis 14.11.2014 200 Vereine in ganz Deutschland in die Schulen und Kindergärten gegangen. Deutschlandweit nahmen 50.000 Kinder daran Teil, 10.000 davon in NRW.

Die Grundschule Heidewald besuchten Sarah Schröder und Raffael Eggert, zwei unserer Multiplikatoren. In jeweils sechs Schulstunden bewegten sie alle Kinder der 3. und 4. Klassen. Dabei ging es vor allem um eins: Spielerisch die Grundlagen des Judo kennen lernen und eine faire Form des Kämpfens erleben. Die Kinder wurden vorbereitet mit Spielen, in denen sie bereits unbewusst Judo-Inhalte, wie den Kampf ums Gleichgewicht sowie Griffe und Auslagen kennen lernten und einsetzen mussten, um zu gewinnen. Mit dieser Grundlage fielen dann auch die ersten Judowürfe gar nicht mehr schwer.Auch im Epiphanias-Kindergarten lernten die schlauen Füchse, der älteste Jahrgang im Kindergarten, unter Anleitung von Carsten Stiller, fair und spielerisch miteinander zu rangeln und raufen. Für die Disziplin, die sie dabei an den Tag legten, erhielten sie zum Abschluss noch Gutscheine für die Teilnahme an unserer Familienrauferei.

 

 

 

Schnupperwochen und Judo-Sumo-Turnier


All die Grundschulkinder, deren Begeisterung fürs Judo geweckt wecken, durften in den folgenden zwei Wochen im Zuge der Schnupperwochen gratis unser Training besuchen und kennen lernen. Abschluss war am Freitag, 28.11.2014, das Judo-Sumo-Turnier, an dem Schüler der  Grundschüler Heidewald sowie unsere Judoka sich in einem anfängergerechten Wettkampf messen konnten. 24 Teilnehmende im Alter von 6 - 60 Jahren von den Neueinsteigern bis zu den Fortgeschrittenen kämpfen am Freitag, 28. 11. in sechs verschiedenen Klassen. Bemerkenswert ist dabei, wie sich gerade die Anfänger schlugen: Einige Schüler der GS Heidewald erreichten gute Platzierungen und erhielten als Präsent einen Gutschein über Gratis-Trainingseinheiten. Aber auch die Teilnehmer der neuen Eltern-Gruppe, die erst seit einem Monat besteht, nahmen in einer eigenen Klasse teil und schlugen sich gut. Wo kann man schon nach zwei bis vier Trainingseinheiten auf einen Wettkampf gehen und Erfolge verbuchen – und das mit über 40!

Das Judo-Sumo-Turnier vereint Judo- und Sumo-Elemente, sodass selbst Anfänger gewinnen können. Ziel ist das Erreichen von 3 Punkten, die durch das Rausschieben aus der Matte (1 Punkt), den Gegner zu Boden bringen (2 Punkte) und das Anwenden eines Judo-Wurfs (3 Punkte) erzielt werden können. Das Konzept wurde begeistert aufgenommen und viele der Teilnehmer waren gar nicht mehr zu bremsen und traten noch in etlichen Freundschaftskämpfen (ohne Wertung) gegeneinander an.