Vom 14. bis 18. November 2016 veranstaltete die Landesregierung NRW die "Woche des Respekts" mit dem Ziel, die gegenseitige Achtung und den respektvollen Umgang miteinander zu fördern. In diesem Zug hat der NWJV ein Fotowettbewerb für alle Judo-Vereine ausgeschrieben. Aufgabe des Wettbewerbes war es, das Motiv der "Beim-Sport-gelernt"-Kampagne aufzugreifen und neu zu interpretieren. Wir haben natürlich auch mitgemacht - Ideen gesammelt, fleißig posiert, fotografiert, designt und geschrieben.

 

Auf und neben der Matte tummeln sich die unterschiedlichsten Menschen, manche stellen vielleicht unsere Geduld auf die Probe, für manche sind wir Lehrer, für manche Freunde, und von manchen lernen wir. Und stellen womöglich deren Geduld auf die Probe. Wir können das, weil wir wissen, dass sie uns respektieren - und dass sie wissen, dass wir sie respektieren. Respekt kann nicht einseitig funktionieren.

 

Wir verbeugen uns nicht nur voreinander, weil es die Etikette unseres Sports so vorgibt. Wir lernen auf der Matte immer wieder neue und interessante Menschen kennen, erfahren etwas von dem Gegenüber: Schicksale, Geschichten und neue Sichtweisen. Häufig entstehen Freundschaften, auf jeden Fall aber Kontakte, die wir auch außerhalb der Judomatte sehr zu schätzen wissen. All das beginnt mit einer ersten Verbeugung.

 

Anfang 2016 haben wir Fridon, Ali, Mohammad und Ali bei uns in der Judo-Halle begrüßen dürfen. Die jungen Männer waren aus Afghanistan geflohen. Zunächst konnten wir uns kaum mit Worten verständigen, aber durch unseren Judosport konnte ein wortloser Anfang geschaffen werden auf einem von gegenseitigen Interesse und Respekt gesäumten Weg geschaffen werden. Mittlerweile können wir uns auch mit Worten verständigen und uns über unsere Kulturen und Lebensgewohnheiten austauschen. Fridon, Ali, Mohammad und Ali gehören nun fest zu unserer Judo-Gruppe und wir möchten sie nicht mehr missen. Der Respekt, den wir durch die Verbeugung voreinander ausdrücken, hat den Weg für eine großartige Freundschaft geschaffen und uns miteinander verbunden.