Am Sonntag, dem 12.11.17 traten sechs unserer Judoka erfolgreich beim 13. KaLi-Turnier in Kamp-Lintfort auf.

 

Mohammed Massomi erkämpfte sich bei den Männern bis 90 kg den ersten Platz. Seinen ersten Kampf gewann er souverän mit einer einbeinigen Hüfttechnik, seinen zweiten Gegner besiegte er mit einem Haltegriff in der Bodenlage. Im folgenden Kampf konnte Mohammed seinen Gegner schnell mit einem Uchi-mata, einer einbeinigen Eindrehtechnik, gerade auf den Rücken werden und den Kampf so für sich entscheiden. Auch seinen letzten Kampf entschied Mohammed für sich, indem er seinen Kontrahenten schließlich mit einem Streckhebel zur Aufgabe zwang. So setzte sich Mohammed unter anderem gegen zwei Dan-Träger und einen Braungurt durch und erhielt schließlich verdient die Goldmedaille.

 

 

 

In der Gewichtsklasse bis 73 kg kämpften Fridon und Alireza Ahmadi. Fridon konnte zwei seiner Gegner mit einer Fußtechnik auf den Rücken werfen und so die Kämpfe schnell für sich entscheiden, seinen letzten Kampf gewann er durch die Aufgabe seines Vereinskollegen. So erkämpfte sich Fridon einen verdienten ersten Platz, Ali konnte mit einem guten dritten Platz nach Hause fahren.

 

 

In der U18 bis 52 kg musste sich Emily Niehaus behaupten. Obwohl Emily sich als Turnierneuling in einer schwereren Gewichtsklasse antreten musste, konnte sie gegen ihre Gegnerin gut standhalten, der sie sich gleich dreimal stellen musste. In ihrer ersten Begegnung konnte Emily den Kampf durch einen Haltegriff kurz vor Ablauf der Kampfzeit für sich entscheiden. In den nächsten beiden Runden setzte sich ihre erfahrenere Gegnerin durch, sodass Emily letztendlich die Silbermedaille erhalten hat.

 

 

Auch Julius Geißmann konnte als Turnierneuling in der U18 bis 73kg punkten und sicherte sich nach zahlreichen Kämpfen den dritten Platz. Ebenso Paul Sailer in der U18 bis 90 kg. Dabei ist besonders Pauls letzter Kampf hervorzuheben, welchen er durch den Kingston Würger gewann. Diese Bodentechnik gelang ihm nach einer soliden Vorbereitung im Stand.

 

 

So konnten sich alle Judoka des Gütersloher TV eine Medaille und einen Platz auf dem Siegertreppchen erkämpfen und verbuchten so einen erfolgreichen und spaßigen Kampftag.