Am Samstag, dem 21.01. fand in Bielefeld zum Auftakt des Wettkampfjahres das das Kreiseinzelturnier für die U18 statt. Beide Judoka unserer Abteilung konnten sich einen Platz auf dem Treppchen sichern.

 

 

 Paul Sailer erzielte in der U18 bis 72,3kg den zweiten Platz. In seinem ersten Kampf brachte Paul seinen Gegner zunächst gekonnt in die Bodenlage, wo er seinen Kontrahenten durch eine Würgetechnik zur Aufgabe zwang.

Auch seinen zweiten Sieg errang Paul durch eine Würgetechnik im Boden, der sich sein Gegner nicht entziehen konnte. Die Gold-Medallie verspielte Paul allerdings, als er durch eine gegnerische Außensichel fiel.

 

 Philipp Ulrich erkämpte sich in der höheren Gewichtsklasse U18 bis 80,4kg ebenfalls den zweiten Platz. In seinem ersten Kampf dominierte Philipp seinen Gegner zunächst im Stand, nach mehreren Übergängen in die Bodenlage konnte Philipp schließlich durch die Vollstreckung einer Würgetechnik den Sieg einfahren.

Philipps zweiter Sieg gelang ihm durch den Abwurf eines Tai otoshi, einer eingedrehten Handtechnik, bei dem er seinen Gegner schon nach wenigen Sekunden sauber auf den Rücken warf. Letztlich erhielt Philipp nach einer Niederlage gegen einen deutlich erfahreneren Judoka den verdienten zweiten Platz.