Spaß, Kampferfahrungen, Anerkennung und neue Freunde


- vier GTV- Judoka beim Rhein-Ruhrpokal in Duisburg

 

Als Gelb- und Gelborange- Gurt darf man als Judoka endlich kämpfen, also warum nicht jede Chance dazu nutzen, dachten sich unsere Judoka und Wettkampf-Neulinge Mohammad Mossomi, Ali Ahmadi, Ali Jafary und Fridon Ahmadi und machten sich auf den Weg nach Duisburg zum 32. Rhein-Ruhr-Pokal, einem gut besuchtem Landes-Einzelturnier.

 

Da Fridon sich einige Tage vor dem Wettkampf verletzt hatte, konnte er leider nicht als Kämpfer am Turnier teilnehmen, unterstützte seine Freunde und Vereinskollegen aber vom Mattenrand tatkräftig.


Den kämpferischen Anfang machte an diesem Turniertag Mohammad in der Klasse bis 90 kg. Er fand gut in seinem ersten Kampf, so dass er hier seinen deutlich höher graduierten und erfahreneren Gegner zunächst mit einem Ausheber zu Boden bringen konnte und ihn schließlich souverän mit einem Juji-gatame bezwang. Auch wenn er in den weiteren Kämpfen gegen ebenfalls sehr erfahrene und hochgraduierte Gegner unterlag, konnte er sich am Ende den 5. Platz in seiner Gewichtsklasse sichern.

 

 

Ali Ahmadi gab am Samstag sein Wettkampfdebüt in der Klasse bis 66 kg. In einem starken Teilnehmerfeld versuchte er sich in zwei Kämpfen. Er zeigte gute Ansätze, war aber letztendlich seinen Liga und Meisterschaft erfahrenen Gegnern unterlegen.

 

 

Ebenfalls zum ersten Mal stand Ali Jafari auf der Wettkampfmatte. Er konnte sich gut gegen seine sportlichen Gegner halten und einigen gefährlichen Wurfansätzen geschickt ausweichen, die fehlende Kampferfahrung zeigte sich dann aber in dem starken Teilnehmerfeld doch und Ali verlor seine zwei Kämpfe.

 

Der Wettkampfausflug nach Duisburg zum Rhein-Ruhr-Pokal war dennoch ein voller Erfolg für die GTV- Judoka. Wir haben Turnierluft geschnuppert, Kampf-erfahrungen gesammelt und am Mattenrand viele schöne Gespräche mit anderen Judoka geführt.

Einige der erfahrenen Kämpfer haben nach dem Wettkampf im persönlichen Gespräch die kämpferische Leistung unserer Wettkampf-Neulinge gewürdigt, das macht stolz und bestärkt den Wunsch, bald wieder auf einen Wettkampf zu fahren und neue Erfahrungen zu sammeln.

 

Und: In Duisburg haben unsere GTV- Judoka auch neue Freunde gefunden, die von dem Auftreten der kleinen Gruppe so begeistert waren, dass sie ein Wiedersehen beim nächsten Kreisrandori planen. Rundum ein schöner Tag!