Am 02.12.2018 fand das diesjährige Nikolauspokal-turnier in Rietberg statt.

Mit insgesamt 16 Teilnehmern und 9 Goldmedaillen konnte unsere Abteilung einen schönen Jahresabschluss feiern.

 

   

 

Bei den Männern kämpfte Alireza Jafary -81kg. Er gewann drei seiner vier Kämpfe, darunter seinen ersten Kampf durch einen Haltegriff. Den zweiten Kampf konnte er erst im Golden Score für sich entscheiden. Trotzdem gab er im nächsten Kampf nochmal alles. Mit einem Schulterwurf und anschließenden Haltegriff entschied er auch diesen Kampf für sich. Dadurch konnte sich Alireza die Silbermedaille sichern.
In der Gewichtsklasse -73kg kämpfen Fridon Ahmadi und Alireza Ahmadi zweimal gegeneinander. Fridon konnte beide Kämpfe für sich entscheiden, einem durch den Wurf Soto-maki-komi und den zweiten durch einen Haltegriff. Somit gewann er Gold und Alireza Silber.
Bei den Frauen -52kg blieb Tanja Rütting kampflos und erhielt so die Goldmedaille. Trotzdem bestritt sie noch zwei Freundschaftskämpfe und konnte einige Erfahrung bei ihrem Wettkampfdebüt mitnehmen.

In der u18 -81kg gewann Paul Sailer den 1. Platz. Er gewann den ersten Kampf durch Ko-uchi-gari, eine kleine Innensichel und den zweiten durch eine Kombination von Seoi-nage und O-soto-gari.
Julius Geißmann kämpfte bis 73kg. Er gewann einen von zwei Kämpfen mit dem Wurf Uchi-mata und sicherte sich den 2. Platz.
Einen weiteren Sieg errang Emily Niehaus in der u18 -48kg. Sie gewann zunächst durch einen Hüftwurf und im nächsten Kampf mit einem Haltegriff.

Sophie von der Maßen erhielt in der u15 -50kg kampflos die Goldmedaille. Sie trug außerdem drei Freundschaftskämpfe aus, von denen sie einen für sich entscheiden konnte.
Jesse Knapp und Colin Franke starteten beide in der u15 -50kg. Beide gewannen gegen einen dritten Gegner; Colin durch einen Wurf, Jesse mit einem Haltegriff. Im Kampf gegeneinander konnte sich Jesse durchsetzen, indem er zwei Wazari durch erzielte. Für Jesse gab es also Gold und für Colin die Silbermedaille.


Ebenfalls in derselben Gewichtsklasse starteten Matti Ole Gerling und Simon von der Maßen (u13, -37kg). Beide gewannen und verloren je einen Kampf gegen vereinsfremde Gegner. Im Kampf gegeneinander setzte sich Simon durch. Für ihn gab es den 2. Platz und für Matti den 3. Platz.


Am zahlreichsten besetzt war die Altersklasse u10. Damir Musalov bestritt seinen ersten Wettkampf (-26,5kg) und konnte direkt den 3. Platz belegen. In den ersten zwei Kämpfen konnte er sich leider nicht gegen die Gegner durchsetzten. Doch im dritten Kampf startete er nochmal richtig durch und konnte gewinnen.
Ebenfalls zum ersten mal kämpfte Tim Fabio Adrian (-31,2kg). Er zeigte sich von Anfang an entschlossen zu gewinnen, was ihm in allen drei Kämpfen gelang. Den ersten gewann er durch eine Kombination von Wurf und Haltegriff.
Maximilian Barth konnte in der Gewichtsklasse -29,5kg ebenfalls alle Kämpfe für sich entscheiden. Er gewann, wie Tim, zunächst mit einer Wurf-Haltegriff Kombination. Danach folgten ein Sieg durch Haltegriff.
Zu guter letzt konnte auch Chiara Beckel die Goldmedaille verdienen. Sie gewann die ersten beiden Kämpfe schnell durch einen Wurf. Nur im letzten dauerte es etwas länger, bis sie ihre Gegnerin durch einen Haltegriff besiegte.