Frank Wienecke gibt Einblick in Trainingstaktik der Judo-Stars

Am Samstag (28.09.2019) beehrte uns der Judo-Olympiasieger von 1984, erfolgreicher Trainer und Träger des 8. Dans, Frank Wienecke mit einem Judotag voller Herausforderungen, Staunen und Spaß.

Zunächst zeigte Frank den Kleinsten, was schon alles in ihnen steckt und dass auch sie schon eine anspruchsvolle Technik wie den Uchi-mata werfen können. Mit vielen kleinen Vorübungen führte der erfolgreiche Judoka aus Köln an die Technik heran. So konnten die Kids zeigen, dass sie stark genug sind, ihren Partner Huckepack zu tragen oder auch einbeinig mit ihrem Partner zu ringen, auch die Abwürfe gelangen am Ende der Kindereinheit schon sehr gut.  Das Gruppenfoto mit Frank Wienecke, so wie auch viele Selfies mit und Autogramme vom Mehrfachen Olympia- Starter waren für die kleinen Judoka ein krönender Abschluss.

Auch für die Erwachsenen Judokas des GTVs und des Umlandes hat Frank Wienecke die ein oder andere Herausforderung im Judogi gehabt.

In der insgesamt vier stündigen Einheit zeigte Frank einige Eröffnungstaktiken für einen erfolgreichen Griffkampf, brachte auch die stärksten Männer mit seinen Griffkraftübungen zum Schwitzen und zeigte seine erfolgreichen Varianten von Uchi-mata und Morote-seoinage - natürlich nicht, ohne die spannenden Geschichten aus seiner aktiven Wettkampfzeit zu erzählen, die zur Entwicklung dieser Techniken geführt haben. Auch Trainer kamen bei dieser Einheit auf ihre Kosten, da Frank Wienecke auch im methodisch- didaktischen Bereich einige Tipps und Tricks verriet.

Zum Abschluss der spannenden aber auch anstrengenden Trainingseinheit zeigte der ehemalige Bundestrainer der Männer noch einen Übergang vom Stand in den Boden.

Auch bei den Erwachsenen gab es noch ein Gruppenbild, viele Einzelbilder mit und Autogramme von dem erfahrenden und erfolgreichen Judoka aus Köln. Ein rund um schöner Judotag, danke Frank!