Am 3. November fand in Brilon das Sparkassen-Wanderpokal- und Bodenkampfturnier statt, und unsere Gütersloher Judoka nahmen den Weg auf sich, um ihre Fähigkeiten im Bodenkampf unter Beweis zu stellen.

Paul Sailer und Philipp Ulrich kämpften in der Gewichtsklasse -81kg der Männer. Für Philipp war es sein erster Wettkampf, seit er verletzungsbedingt eine einjährige Pause einlegen musste, und trat in seinem ersten Kampf gegen einen Dan-Träger und aktiven Wettkämpfer an. Dennoch gelang es ihm, seinen Gegner zu kontrollieren und ihn mit einer Haltegrifftechnik zu besiegen. Auch Paul musste sich mit dem besagten Kämpfer messen, und auch er konnte den Kampf, mit einer Armhebeltechnik, für sich entscheiden. Im letzten Kampf ihrer Gewichtsklasse standen sich unsere Vereinskameraden jedoch gegenüber. Als Trainingspartner kannten beide Kämpfer natürlich die Stärken und Schwächen des jeweils anderen, und letztenendes ging Philipp als Sieger von der Matte. Somit konnte Paul die Silber- und Philipp die Goldmedaille ergattern, was für Philipp auch ein erfolgreiches Comeback in die Wettkampfszene bedeutet!

In der Gewichtsklasse -52kg der Frauen standen sich Emily Niehaus und Tanja Rüting, ebenfalls zwei Vereinskollegininnen, gegenüber, weshalb sie sich in einem best of three miteinander messen mussten. Auch sie sind beide Vereinskolleginninen, weshalb sie spannendes Judo bieten konnten. Nach viel Gegenwehr von Tanja und zwei langen Kämpfen ging jedoch Emily als Siegerin hervor, weshalb auch hier Silber an Tanja und Gold an Emily ging!