Gütersloher Turnverein von 1879 e.V. – Abteilung Judo
von 1879 e.V. – Abteilung Judo

Erwachsene & Jugend

von 13 Jahren bis ins hohe Alter

In dieser gemischten Gruppe für Fortgeschrittene, Neu- und Wiedereinsteigende bieten wir ein Training, das je nach persönlichem Schwerpunkt mittels innerer Differenzierung die Körperkoordination schult, auf Gürtelprüfungen vorbereitet, die Selbstverteidigungsfähigkeit verbessert oder die Wettkampfteilnahme auf verschiedenen Ebenen ermöglicht.

So wird die körperliche Leistungsfähigkeit erhöht oder erhalten. Der Trainingsschwerpunkt und die Intensität werden für die Teilnehmenden individuell nach ihrem Interesse und Leistungsstand altersgemäß festgelegt und gesteigert.

Die Intensität reicht vom anstrengenden Ausdauertraining bis zum moderaten Fitness-Programm.

Gleitende
Anfangszeiten:

  • dienstags,
    19:00 – 21:00 Uhr
  • mittwochs,
    18:15 – 20:00 Uhr
  • freitags,
    19:00 – 20:30 Uhr

Ort:

Sporthalle der Grundschule Heidewald
Alte Heidewaldstraße 1, 33332 Gütersloh

Trainingsinhalte:

  • Fallübungen und turnerische Elemente zur Verletzungsprävention und als Koordinationsschulung
  • Jûdô-Techniken und Bewegungsschulung werden unter den Gesichtspunkten der Gesundheitsprävention vermittelt und fördern ein gesundes Körperbewusstsein. Durch verschiedene Methoden wie beispielsweise
  • Tandoku-renshû (Schattenwerfen), Uchi-komi (Ansetzten ohne werfen) und Yaku-soku-geiko (abwechselnd werfen) werden die Techniken automatisiert.
  • individuelles Wettkampfprofil:
    • Wettkämpfenden wird die Möglichkeit geboten, sich ein individuelles Wettkampfprofil zu erarbeiten, welches die eigenen Vorlieben und Fähigkeiten berücksichtigt.
  • Kôdôkan-Kata:
    • Sie vermitteln Anwendungsprinzipien und schulen die Präzision der Techniken für die Bereiche Selbstverteidigung, Randori oder Körperschulung. Ab dem Grüngurt werden Kata zur Graduierung geprüft. Auch die Teilnahme an Kata-Wettkämpfen ist möglich. Dort werden die Kata eines Paares von einer Jury nach einem festgelegten Punktesystem bewertet.
  • Randori:
    • Übungskämpfe, um die erlernten Techniken in freien Situationen anzuwenden und als ganzheitliches Kraftausdauertraining zur Steigerung und zum Erhalt der körperlichen Fitness.
  • Prüfungsvorbereitung:
    • Den Teilnehmenden werden die Fähigkeiten zum Erreichen der nächsten Graduierung vermittelt.
  • Jährlich kann bei uns das Jûdô-Sportabzeichen erworben werden. Dieses ist ein jûdô-spezifisches Fitness-Training, das von Sportwissenschaftlern der Sporthochschule Köln entwickelt wurde.
  • Funktionsgymnastik erhält den Stütz- und Bewegungsapparat kräftig und flexibel, verbessert die Köperhaltung und steigert das eigene Wohlbefinden.

Sven
Belau

Trainer

Nina
Naujoks-Belau

Trainerin