Sonntag 27.03.2011:
ERGEBNISSE DES 5. PIUMER TURNIER IN BORGHOLZHAUSEN

Am Sonntag, 27.03. fand in Borgholzhausen das 5. Piumer Kreisturnier für die Kreise Gütersloh und Bielefeld statt. Aus unserem Verein nahmen sieben Jûdôka teil, die sich mit zwei ersten Plätzen, einem zweiten Platz, zwei dritten Plätzen, einem vierten Platz und einem gewonnenen Freundschaftskampf nicht zu verstecken brauchten.
 
  Bei den Männern trat Gereon Stahl in der Gewichtsklasse -73kg an und belegte den ersten Platz. Gegen seine drei Gegner hatte er keine Probleme.
 

unsere Teilnehmer
Teilnehmer und Betreuer

In der U14 kämpfte Fabienne Mau in der Gruppe -40kg gegen vier weitere Teilnehmerinnen. Nach einem knappen verlorenen Kampf konnte sie die anderen drei Kämpfe alle unter einer Minute durch Halte- und Hebeltechnicken für sich gewinnen und erreichte somit den zweiten Platz.
 
  Jonas Meinhold kämpfte in der U14 -38kg und erreichte den vierten Platz. Trotz verlorener Kämpfe zeigte er gute Leistungen.
 
  Frederick Kramme und Moritz Varnhorn kämpften beide in der U11 -38kg und hatten beide jeweils drei Kämpfe. Schlussendlich erreichte Frederick den ersten und Moritz den dritten Platz, wobei Frederick seinen ersten Kampf nach knapp 30 Sekunden und den letzten Kampf sogar sofort nach Kampfbeginn gewann. Lediglich gegen seinen Teamkameraden hatte er mehr Probleme.
 
  In der Klasse U11 -34kg erreichte Adrian Valentino nach drei Kämpfen den dritten Platz. Obwohl er die letzten beiden Kämpfe verlor, hatte er dennoch die meiste Zeit über die Oberhand und führte bei den Wertungen.
 
  Mathis Junker hatte im Turnier einen Freundschaftskampf in der U14. Er verhielt sich sehr freundlich gegenüber seinem Gegner und konnte den Kampf mit zwei Waza-ari's durch Haltegriffe für sich entscheiden.


Autor: Sven Ellebracht 29.03.2011